Italienisch-Sprachschulen in Deutschland


Berliner FernsehturmWer eine Auswanderung oder einen dauerhaften Aufenthalt in Italien plant, sollte sich unbedingt mit der Muttersprache dieses Landes befassen, um sich in allen Lebenssituationen mit anderen Menschen verständigen zu können - Italienisch.

Dafür gibt es nicht nur Sprachschulen in Italien, sondern man kann auch schon in Deutschland einen Sprachkurs machen.

Italienisch-Sprachschulen in Deutschland, die Italienisch-Kurse anbieten, gibt es viele und egal, ob man die Sprache nur für den "Hausgebrauch" erlernen möchte oder berufliche Sprachkompetenzen benötigt, wird man für seine Bedürfnisse das Richtige finden.

Italienischkurse werden angeboten in Berlin, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf, Bremen, Hamburg, Leipzig, München, Frankfurt und Hannover. Bekannte Sprachschulen sind z.B. das Steinke-Institut in Bonn, "Classe Italiana" und "Aktiv" in München, "inglingua" und "Die Neue Schule" in Berlin, "Tandem" in Hamburg, aber auch in Heidelberg und Berlitz befinden sich solche Institutionen.

Leipziger KircheItalienischkurse für Firmen und Führungskräfte, die viel mit dem Ausland Kontakt haben, bietet die Sprachschule für Business in Tübingen. Hier wird nicht nur die allgemeine Sprache gelehrt, sondern es werden auch Fähigkeiten vermittelt, die man für Verhandlungen, Präsentationen oder Telefongespräche benötigt.

Die Sprachkurse können privat, als Paar oder als Gruppe belegt werden und werden von Fachreferenten mit Studium durchgeführt, welche ein fundiertes Wissen und langjährige Erfahrung im Italienischunterricht haben.

Die Sprachkurse sind modern, realitätsnah, flexibel und auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt, egal ob man die schöne italienische Sprache als zukünftiger Urlauber oder Auswanderer, Geschäftsmann oder -frau oder nur aus Interesse an "Bella Italia" erlernen möchte.

Wer immer italienisch lernen möchte, findet die passende Lernmethode und die richtige Schule.

 



Links   Impressum
© Copyright 2017